LJ Bogen

News

Tag der Landjugend - Mutig in die Zukunft

 

Am Samstag, 28. Oktober veranstaltete die Landjugend Jungbauernschaft Vorarlberg mit rund 300 Landjugendmitgliedern den Tag der Landjugend im Rathaussaal in Andelsbuch.

 

Der Einzug mit der eigenen Vereinsfahne war für den Landesvorstand der Landjugend Vorarlberg ein besonderer Start in die Veranstaltung. "Wir säen in Hoffnung und ernten mit Dank! Unsere Vereinsfahne ist ein Zeichen von jahrelanger Tradition, Mut und Motivation von unseren Mitgliedern. Seit 1974 gibt es die Vorarlberger Landjugend Jungbauernschaft Vorarlberg und wir sind so jung und dynamisch geblieben, wie eh und je", so Landesobmann Thomas Ganahl bei seiner Eröffnungsrede.  "Gemeinsam schauen wir zurück auf ein bewegtes Landjugendjahr. Über 170 Aktionen und Projekte haben unsere Landjugendgruppen im ganzen Land veranstaltet und umgesetzt. Wir wollen euch heute besonders aktive und engagierte Mitglieder vorstellen und ihnen für ihren Einsatz danken", so Landesleitung Theresia Meusburger bei der Begrüßung.

 

Landjugend in neuen Händen

 Vor dem Festakt und dem Landjugendball trafen sich noch 70 Funktionäre zur 43. Generalversammlung mit Neuwahlen in Andelsbuch ein. Nach ergreifenden Abschiedsworten der Landesleiterin Theresia Meusburger und ihrem Amtskollegen Thomas Ganahl wurde ein neuer Vorstand gewählt. Neu im Amt als Beiräte sind nun Theresa Blank aus Sulzberg, Anna-Laura Schmid aus Schwarzenberg, Andrea Burtscher aus Nüziders und der aus Dalaas stammende Johannes Neuhauser. Das Amt der Stellvertreter haben Michael Natter aus Bezau und Lisa Maria Almberger aus Tschagguns eingenommen. An die Spitze des Vereines sind Hannah Türtscher aus Sonntag und Andreas Schwarz aus Hittisau gewählt worden. "Thomas und Theresia, wir danken euch für euer Engagement und die vielen ehrenamtlichen Stunden, die ihr in die Landjugend investiert habt. Euer Herzensanliegen war es, den Landjugendlichen ein attraktives und abwechslungsreiches Programm zu bieten und den Vorarlberger Jungbauern in den verschiedenen Gremien auf Bundes- und Landesebene eine starke Stimme zu geben. Dank Thomas und Theresias großartigem Einsatz wurden in den vergangenen Jahren die LAKI Funktionärsausbildung, sowie die Jungbauern Agrarkreise ins Leben gerufen, die bei den Mitgliedern großen Anklang finden. Auch bei Tobias Ammann und Florian Rinderer möchten wir uns herzlich bedanken, auch sie haben die Landjugend in ihrer Funktionärszeit geprägt und mitgestaltet. Wir danken euch allen für die schönen gemeinsamen Stunden und wünschen euch alles erdenklich Gute für eure Zukunft", so die neu gewählte Landesleitung Hannah und Andreas bei der Verabschiedung der scheidenden Funktionäre.  

 


 

Ehrung für erbrachte Leistungen

Aktiven, engagierten und motivierten Mitgliedern wurde vergangenen Samstag die Bühne geboten.
Jakob und Fabian Winder aus dem Bregenzerwald wurden für ihre Teilnahme bei der Europameisterschaft im Handmähen geehrt. Hannah Türtscher und Andreas Schwarz wurde zur erfolgreichen Absolvierung der aufZAQ-Funktionärsausbildung gratuliert, und die Teilnehmer der LAKI Funktionärsausbildung bekamen ihre Teilnehmerurkunde für den erfolgreichen Abschluss überreicht. Für den großartigen, langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für die LJ-JB Vorarlberg wurden Lucia Meusburger, Tamara Natter und Martin Netzer das Leistungsabzeichen in Silber verliehen. Weitere sieben Personen bekamen das Abzeichen in Bronze überreicht. Das Projekt "fescht loufa - fescht healfa - Benefizlauf für eine junge Bregenzerwälder Familie" der LJ-JB Vorderwald gewann den Landjugend Projektwettbewerb. Den zweiten Platz sicherte sich die Landjugend FLaKe (Fluh-Langen-Kennelbach) mit ihrem "Bienen- und Naturgarten" den sie mitten in Bregenz angelegt haben, gefolgt vom Regionalprojekt der Hinterwälder Landjugend "Landwirtschaf(f)t Genuss".

 


 

aktivstes Klostertal

Die Frage, wer wohl die aktivste Landjugendgruppe 2017 wird, stellten sich auch einige Ehrengäste.
Darunter waren Landesrat Erich Schwärzler, Obmann-Stellvertreter der Österreichischen Jungbauernschaft Franz Xaver Broidl, Martin Stiegelbauer von der Landjugend Österreich, Nationalratsabgeordneter Norbert Sieber, Landtagsabgeordnete Bernhard Feuerstein und Christian Gantner sowie von Seiten der Landwirtschaftskammer Präsident StR. Josef Moosbrugger und Direktor Gebhard Bechter.

Ehrenamtliche Projektarbeit, soziales Engagement, Öffentlichkeitsarbeit und das Mitwirken an Landes- und Bundesveranstaltungen - das sind Kriterien für die aktivste Ortsgruppe. Ein unvergleichbares, eindrucksvolles Jahr erlebte die Landjugend Jungbauernschaft Klostertal, die sich gegen alle 13 Landjugendgruppen im Land durchgesetzt hat und beim Tag der Landjugend zur aktivsten Landjugendgruppe 2017 gekürt worden ist. Der Vorarlberger Landjugend-Steinbock für die aktivste Ortsgruppe und den Gutschein für eine Spanferkelparty wurde von dem Landjugend-Hauptsponsor Karl Wohllaib und Landesrat Erich Schwärzler mit Stolz der Klostertaler Landjugend überreicht.

Anschließend eröffnete die Salzburger Band Jambalaya den Landjugendball 2017 und lockte viele tanzfreudige Paare bis spät in die Nacht auf die Bühne.

 


Große Tombola

 

Über die tollen Tombolapreise freuten sich:

 

- Florian Meusburger (Dirndl von der Zillertaler Trachtenwelt)

- Franz Stefan Zech (Raiba Package vom Raiba Club Vorarlberg)

- Manuela Albrecht (Bierverkostung von der Brauerei Egg)

- Christian Beer (Bergfrühstück für 10 Personen von den Bergbahnen Gargellen)

- Thomas Vonbank (Reise im Wert von 200,- Euro von Felder Reisen Mellau)

- Tobias Kinzl (Tandemflug von flight connection)

- Franz Stefan Zech (Rafting mit BBQ von High 5)

- Melissa Gassner (Braunvieh-Herdebuchtier - Braunviehzuchtverband Vorarlberg)

- Michael Natter (Lederhose von der Zillertaler Trachtenwelg)

- Anna Liebherr (7-Gänge-Gourmet Menü im Kuschelhotel Gams)

 



zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken