LJ Bogen

News

Landjugend AWARD - Vorarlberg hat das beste Projekt Österreichs

BestOf - Bundesprojektprämierung 2017

 

"Wir sand dabei, bei der Landjugend von Österreich", der Landjugend-Song ertönte und 500 Landjugendliche waren nicht mehr auf den Sesseln zu halten. Die Bundesländer-Fahnen wurden geschwungen, es wurde mitgesungen und geklatscht, das war die Eröffnung des BestOfs.

Die Landjugend Österreich lud am Samstag, 25. November im Congress-Center in Villach zur Bundesprojektprämierung BestOf ein. Aus allen Bundesländern wurden die besten Projekte eingereicht und in den Kategorien Bronze, Silber, Gold und "Erfolgreich Teilgenommen" prämiert. Insgesamt stellten sich 39 ehrenamtliche Projekte der Bewertung der Jury, darunter waren auch vier Projekte aus Vorarlberg .

zweimal Gold, einmal Silber und einmal erfolgreich teilgenommen
Die Prämierung hätte nicht viel erfolgreicher für das Bundesland Vorarlberg laufen können. 2x Gold, 1x Silber und 1x erfolgreich teilgenommen - so war die Medaillenausbeute der Landjugend Jungbauernschaft Vorarlberg. Zudem konnte erstmals nach 12 Jahren der Landjugend-Award für das beste Projekt Österreichs nach Vorarlberg geholt werden.

Hilfe für krebskranke Frau
Der höchst begehrte Landjugend-Award ging heuer an das Hilfsprojekt "fescht loufa- fescht healfa" der Landjugend Jungbauernschaft Vorderwald. Es ist wohl der Albtraum jeder Frau, in der Schwangerschaft an einem Gehirntumor zu erkranken und sowohl um das Leben des ungeborenen Kindes, als auch um das eigene bangen zu müssen. Was üblicherweise nur in Filmen geschieht, wurde zur Realität einer jungen Bregenzerwälderin. Der Tumor wuchs ebenso schnell, wie das Kind in ihrem Bauch. Als der Fötus überlebensfähig war, musste er entbunden und die Frau operiert werden. Da jedoch Komplikationen auftraten, ist die Familie heute auf eine kostspielige Betreuung angewiesen. Auch das neu gebaute Haus musste auf die neuen Bedürfnisse angepasst werden. Als die Landjugend Jungbauernschaft Vorderwald die junge Frau kennenlernte, entschlossen sie sich, der Familie zu helfen und einen Benefiz-Lauf durch die Engenloch-Schlucht in Hittisau zu organisieren. Als Partner konnte der Verein "Fescht Healfa" und der Skiclub Hittisau gewonnen werden. 220 Personen und etliche großzügige Sponsoren konnten animiert werden an dem Lauf teil zu nehmen und sich für die gute Sache einzusetzen. Durch den Einsatz der Vorderwälder Landjugend konnte für die junge Wälder Familie ein Spendenerlös von 26.600 Euro erzielt werden.

 

Stimme zum Gewinn des Landjugend Awards
"Als der Moderator verkündete, dass wir mit unserem Projekt mit Gold ausgezeichnet werden, war ich total überweltigt. Als das Publikum stehend applaudierte, war mir nicht bewusst, dass wir von allen Bundesländern standing ovations bekamen. Wenige Minuten später hieß es "Film ab - wer bekommt den Award für das beste Projekt Österreichs?" Als dann das Bild von unserem Projekt auf der Leinwand zu sehen war und auf einmal der Schriftzug "fescht loufa - fescht healfa" erschien, war das der Gänsehaut-Moment pur. Wir, die Vorderwälder Landjugend, haben den Landjugend Award ins Ländle geholt. Grenzgenial. Und alle Bundesländer freuten sich für uns mit. Das ist das schönste Gefühl überhaupt.  Wir sind sehr stolz, dass wir die Wälder Familie unterstützen können und dass wir auf Bundes- und auch auf Landeseben so eine grandiose Resonanz dafür bekommen haben." so Projektleiter Andreas Schwarz. 

 

 

 


 

Gold für die LJ-JB Großwalsertal
Neben diesem Projekt wurde ein zweites Projekt aus Vorarlberg mit Gold ausgezeichnet. Das Projekt "Tag der Alpe - vom Gräs zum Käs" der Landjugend Jungbauernschaft Großwalsertal. Auf vier Alpen in Vorarlberg organisierte die Landjugendgruppe zusammen mit dem Land Vorarlberg einen Alptag, bei welchem das Älpler-Leben, sowie der Weg vom Gras zum Käse spielerisch erlernt werden konnte.

Silber für Bienen-Projekt
Über die Silber-Medaille freuten sich die Mitglieder der Landjugend Jungbauernschaft FLaKe (Fluh-Langen-Kennelbach). Sie erschufen in Mitten von Bregenz einen Bienen- und Naturgarten, bei welchem es für Jung und Alt vieles zu entdecken gibt.

Hinterwald schafft Genuss
Mit dem Projekt "Landwirtschaf(f)t Genuss" nahm die Hinterwälder Landjugend Jungbauernschaft am Projektwettbewerb erfolgreich teil. Das Projekt konzentrierte sich auf die Bewusstseinsbildung von Kindern und Konsument, dass vermehrt in der Region eingekauft werden soll, um somit die Bauernfamilien und die heimischen Lebensmittel zu stärken und zu unterstützen.


Der Landesvorstand der Landjugend Jungbauernschaft Vorarlberg ist sehr stolz auf die Leistungen der einzelnen Vereine: "Hinter jedem Projekt stehen Unmengen an ehrenamtlich geleisteten Stunden, jede Menge Herzblut und großartigen Teamgeist aller Mitglieder und Funktionäre. Wir als Landjugend können so viel im Land und für unsere Mitmenschen bewegen, das zeigt jedes einzelne Projekt. Wir sind eine starke Jugendorganisation und freuen uns die Zukunft des ländlichen Raumes mitgestalten zu können", so Geschäftsführerin Barbara Geißler.  

 



zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken